Todesfälle mit COVID-19 steigen auf 176

(Symbolbild – Pixabay)

Drei weitere Todesfälle im Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach. (pm) Das Gesundheitsamt erhielt Kenntnis über drei weitere Todesfälle im Landkreis im Zusammenhang mit COVID-19.

So verstarben zwei Männer im Alter von 91 und 92 Jahren in der Alloheim Senioren-Residenz in Obrigheim. Zudem verstarb ein 55-jähriger Mann in einer Klinik außerhalb des Landkreises. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 im Neckar-Odenwald-Kreis steigt somit auf 176.

Außerdem meldet das Landesgesundheitsamt in Stuttgart für den Neckar-Odenwald-Kreis 403 Infizierte und damit eine 7-Tage-Inzidenz von 280,3. Seit Beginn der Pandemie wurden im Landkreis bisher 13.415 infizierte Personen erfasst.

Wer sich gegen das Virus impfen lassen möchte, kann über die Internetseite des Landratsamts Neckar-Odenwald-Kreis in den regionalen Impfzentren in Bödigheim bzw. Fahrenbach entsprechende Termine vereinbaren.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]