Ermittlungserfolg nach versuchtem Tötungsdelikt

Artikel teilen:

 Bad Friedrichshall.  (ots) Drei Jugendliche wurden am Dienstag und am Freitag durch die Kriminalpolizei Heilbronn aufgrund des bestehenden Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts festgenommen.

Am 02. Mai 2022 kam es gegen 15.30 Uhr zu einer größeren Schlägerei in einer Schule in der Straße „Am Rathausplatz“ in Bad Friedrichshall. Hierbei soll ein 15-Jähriger von mehreren Personen am Boden liegend gegen den Kopf geschlagen und getreten worden sein. Dieser musste anschließend ärztlich behandelt werden.

Durch eine beim Polizeipräsidium Heilbronn im Haus des Jugendrechts eingerichtete Ermittlungsgruppe zur Ermittlung der tatbeteiligten Personen konnten drei Haupttäter und weitere Beteiligte ermittelt werden. Am 24. Mai 2022 wurde insgesamt sieben Durchsuchungsbeschlüsse vollzogen. An diesem Tag sowie am Freitag, den 27. Mai 2022, wurden drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen.

Zwei der von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehle wurden durch das Amtsgericht Heilbronn in Vollzug gesetzt und die Jugendlichen in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Ein Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Den weiteren Beteiligten wird die Begehung einer gefährlichen Körperverletzung vorgeworfen.

Marvin Kaufmann gewinnt auf Madeira

(Foto: John Fernandes) Waldkatzenbach. (pm) Marvin Kaufmann vom VfR Waldkatzenbach startete in diesem Jahr bei der Trans Madeira, einem über insgesamt fünf Tage dauerndes Mountainbike-Enduro [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen