660 Tonnen Asphalt werden verbaut

Artikel teilen:

Bürgermeister MarkusGünther (li.) mit Bautechniker Uwe Grasmann (Mitte) und Ortsvorsteher Hubert Mühling. (Foto: pm)

Straßensanierung schreitet zügig voran

Walldürn.  (pm) Die Firma Trend Bau GmbH Röttingen, wurde beauftragt, die Walldürner Gemeindeverbindungsstraße von Altheim nach Sindolsheim bzw. Gerichtstetten zu sanieren.

Auf einer circa 1.000 Meter langen Teilstrecke nach dem Hofgut Kuhdach wird eine neue 8 cm starke Tragdeckschicht eingebaut. Mit den notwendigen Tiefbauarbeiten wurde am Montag begonnen.

Zusammen mit Bautechniker Uwe Grasmann inspizierten Bürgermeister Markus Günther und Altheims Ortsvorsteher Hubert Mühling den Baufortschritt. Bereits am kommenden Freitag sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein.

Die Kosten für die notwendige Maßnahme belaufen sich auf knapp 95.000 Euro. Dabei werden auf dem knapp 1.000 Meter langen Bauabschnitt ungefähr 660 Tonnen Asphaltmaterial verbaut.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen