Lorenzo beweist echtes Löwenherz

Der christliche Rapper Lorenzo Di Martino verpackt in seinen Texten ermutigende Botschaften, die zum Nachdenken anregen sollen. (Foto: Liane Merkle)

Schwierige Kindheit als Wegweiser zu Gott

Langenelz.  (lm) Ein überaus gelungener Auftakt zum HLQ-Geburtstag 30 + 1 war der neuen Vorstandschaft des Vereins für christliche Seelsorge und Erneuerung mit Helmut Bönecke an der Spitze zusammen mit dem Team um den neuen Hausleiter von Haus Lebensquell Patrick Will am vergangenen Samstag.

Dieser Tag war vor allem der Jugend gewidmet. Selbst gemachtes „Fastfood“ – gesund und dennoch beliebt und lecker – sowie tolle Denk- und Bewegungsspiele sorgten für Spaß und Superstimmung und dann brachte der Rapper Lorenzo Di Martino, alias Löwenherz, in wirklich mitreißender Weise noch mehr Bewegung in die Köpfe und die Körper der anwesenden Musikfans.

„Lass Dir die Ausreden ausreden, nimm den Kopf aus dem Sand und lass Dich rausheben. Egal wie groß das Problem, Gott ist größer. Auch wenn Du keine Lösung hast, Gott ist Erlöser.

Das Leben ist ‚ne Welle, es geht auf und ab, schau nicht zurück, denn die Frage ist, was wird daraus gemacht“, dies als kleines Beispiel seiner Songtexte.

Lorenzo beweist echtes Löwenherz mit seinen mutmachenden Songs, die als inspirierende und ermutigende Botschaften zum Nachdenken, aber auch zu ansteckender Bewegung – vor allem, aber nicht nur, bei der jungen Generation – anregen.

Der Künstler beweist damit, dass Rap-Texte nicht von Geld, Drogen, Sex und Gewalt geprägte sein müssen, sondern auch die Liebe Gottes transportieren können.

Er fordert sein Publikum dazu auf, das eigene Tun zu reflektierten und verantwortungsvoll zu handeln. Er fordert die jungen Menschen dazu auf, mutig und echt zu sein. „Lasst die Masken fallen und wirkt positiv in dieser Welt, um die Veränderung zu erreichen, die ihr Euch wünscht“.

Das positive Repertoire des Rspperd scheint unendlich zu sein, genau wie seine ansteckende Lebensfreude. Seine Inspiration zieht er aus seinen schwierigen Kindheitsverhältnissen. Diese waren kein Grund aufzugeben, sondern der Weg zum Glauben. Eben der Wegweiser zu Gott.

Seine theologische Ausbildung zum Kinder- und Jugenddiakon, aber auch auf sein Weg als Rapper mit dem Markenzeichen „Löwenherz“ stehen unter dem Motto „think positiv“.

Schlachtung im Herkunftsbetrieb

[slb_exclude] Insbesondere Landwirte mit ganzjährig im Freien gehaltenen Tieren interessieren sich für die Schlachtung im Herkunftsbetrieb. (Symbolfoto: MarysFotos/Pixabay) Bio-Musterregion Neckar-Odenwald – „Initiative für mehr Tierwohl“ Neckar-Odenwald-Kreis. [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen