Neue Möbel für mehr Komfort

Neue Möbel auf der Terrasse. Darüber freuen sich (v.li.) Hans-Peter Barth, Yvonne Bender, Sabine Iurlo und Wolfgang Kurz. (Foto: pm)

Bessere Ausstattung für Seniorenbetreuung der Johannes-Diakonie

Mosbach.  (pm) Bahn frei für den Sommer: Dank neuer Gartenmöbel können die in der Johannes-Diakonie lebenden Senioren und Seniorinnen das gute Wetter nun bequem im Freien genießen. Ein großzügiger Zuschuss der Glücksspirale hatte die Anschaffung neuen Mobiliars für die Tagesbetreuung am Standort Mosbach möglich gemacht.

Neben Tischen und Stühlen für den Außenbereich konnten auch Möbel für die Innenräume angeschafft werden. Sogar eine Terrassenerweiterung gelang dank der finanziellen Hilfe. Die Höhe der Förderung betrug insgesamt rund 32.500 Euro.

Rund 170 ältere Menschen mit Behinderung nutzen die Seniorenbetreuung der Johannes-Diakonie an den Standorten Mosbach und Schwarzach, berichtet Leiterin Yvonne Bender. Doch das Mobiliar war für deren besondere Bedürfnisse teilweise nicht geeignet.

„Viele Tische und Sitzgelegenheiten waren nicht seniorengerecht.“ Hinzu komme, „dass wir wegen der Altersstruktur unserer Bewohnerschaft von einem steigenden Bedarf ausgehen“. Nachdem viele Angebote wegen der Corona-Beschränkungen lange Zeit nur in verringertem Umfang stattfinden konnten, möchten die Leiterin und ihr Team den Senioren und Seniorinnen nun wieder mehr Aktivitäten in größeren Gruppen anbieten.

Denn „das Beisammensein und der Kontakt untereinander sind für die älteren Menschen hier ganz wichtig“. Die leichten und flexibel einsetzbaren Möbel seien da eine große Hilfe.

Hans-Peter Barth und Wolfgang Kurz genießen den Komfort der erneuerten Außenanlage schon jetzt sichtlich. Die beiden sind tägliche Nutzer der Seniorenbetreuung in Mosbach.

Hans-Peter Barth liebt Geschicklichkeits- und Konzentrationsspiele, Wolfgang Kurz trinkt gerne Kaffee. Beide können ihre Lieblingsaktivitäten dank der neuen Möbel nun problemlos ins Freie verlagern.

Minister Hauk besucht Billigheim

(Foto: pm) Billigheim. (pm) Auf Einladung von  Bürgermeister Martin Diblik besuchte Minister Peter Hauk die Gemeinde Billigheim. Dieser Termin war eine gute Gelegenheit, die eingereichteBewerbung als Schwerpunktgemeinde im „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ (ELR)  dem Minister und Wahlkreisabgeordneten persönlich vorzustellen. Der [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen