Niederlage in Laudenbach

Symbolbild

TG Laudenbach – TV Mosbach 38:27 (21:15)

Laudenbach. (pm) Nach langer Winterpause ging es für die Kreisstädter nach Laudenbach, wo der heimstarke Tabellennachbar wartete. Trainer Sören Birkert stellte die Mannschaft auf ein hartes Spiel ein und forderte von Anfang an sowohl ein aggressives Abwehr- wie auch ein temporeiches Angriffsspiel.

Gleich zu Beginn des Spiels fällt man jedoch in alte Muster zurück und verschläft die ersten Minuten; Laudenbach geht 0:3 in Führung. Durch überhastete, unvorbereitete Abschlüsse und viele technische Fehler, die sich durch das ganze Spiel hindurchzogen, gelang es den Mosbachern das ganze Spiel nicht, näher als in der 12. Minute auf ein 6:7 an die starke Heimmannschaft heranzukommen.

Durch viel Pech beim Block- und Torwartspiel und fehlende Absprache auf Mosbacher Seite konnten sich die Gastgeber in der 20ten Minute erstmals auf 6 Tore absetzen. Die Mannschaften gingen mit einem 21:15 in die Halbzeit.

Trotz motivierender Worte in der Kabine begann die zweite Halbzeit wie die Erste und die Mosbacher Abwehr schien zu bröckeln. Laudenbach gelang es durch eine robuste Abwehr den Vorsprung weiter auszubauen.

Auch im Überzahlspiel gelang es den HaBaMos nicht, die richtigen Entscheidungen zu treffen und schnelle Ballverluste sorgten für ebenso schnelle Gegentore.

Zum Ende der Partie war Schadensbegrenzung angesagt, doch auch das funktionierte nur mäßig da sich die Ballverluste häuften. So trennen sich die Tabellennachbarn deutlich mit 27:38
Jetzt heißt es das spielfreie Wochenende zur Regeneration zu nutzen und das Spiel im Training aufzuarbeiten und Verbesserungen vorzunehmen.

Für den TV Mosbach spielten:
C. Pusch, R. Hofgräf (beide Tor), G. Filipovic – Matanovic(7) ,J. Rinderle(4), F. Potlacek(4), L. Köbele(2), Y. Somogyi(2), J. Pfauser(2), M. Wiersing(2), V. Biller(1) Y. Schaaf(1), A. Jörg(1), M. Mörsberger(1), K. Brcina

Von Interesse