Dialog im Klösterle – Warum heute noch an Gott glauben?

20.01.10

Neckarelz/Buchen. Das Bildungszentrum Mosbach und das Kath. Dekanat Mosbach-Buchen lädt ein zum „Dialog im Klösterle“ am 21. Februar um 17 Uhr nach Buchen Bitte beachten, dass diese Veranstaltung ausnahmsweise im Wimpinasaal in Buchen und nicht im Klösterle stattfindet.

Glaube, der nach Freiheit schmeckt. Zum gleichnamigen Buch findet mit den Autoren Dr. Bruder Andreas Knapp und Dr. Sr. Melanie Wolfers SDS in der Reihe Dialog im Klösterle ein Vortrags-, Lesungs- und Gesprächsabend statt.


Glauben – passt das in die heutige Zeit? Selbstverständlich – denn wer glaubt, hat einen festen Stand und einen weiten Blick behaupten die beiden Autoren. Warum sind heute noch Menschen so verrückt, an Gott zu glauben?

Andreas Knapp und Melanie Wolfers sind Ordensleute, gehören also zur selten gewordenen Gattung „Mönch“ und „Nonne“. Doch sie leben nicht im Kloster, sondern in einem ganz normalen Umfeld. Bei ihrer Arbeit stoßen sie auf Neugier und Unverständnis: „Warum lebst du so? Wie kannst du an Gott glauben, wo du doch sonst ganz vernünftig wirkst? Wen oder was meinst du mit ‚Gott’?“ Solche Begegnungen haben sie herausgefordert, in ihrem neuen Buch den Glauben an Gott und ein modernes Weltbild miteinander zu verbinden und die Entfaltung der Freiheit als Mitte des christlichen Glaubens zu verdeutlichen. Der Abend endet mit der Möglichkeit, im Chorraum der nahe gelegenen Kirche St. Oswald, in einer Eucharistiefeier den Dialog mit Gott weiter zu führen Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt 3 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: