Betrüger-Duo in Offenburg festgenommen

27.01.10

Neckar-Odenwald-Kreis/Offenburg. Bereits im Dezember 2009 konnten die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion Offenburg ein Betrüger-Duo festnehmen, welche im Bereich Ortenau mehrere Rentnerpaare betrogen und bestohlen haben. Insgesamt sollen die beiden Beschuldigten über 25 000 Euro ergaunert haben. Sie gingen hierbei immer nach der gleichen Masche vor. Das Pärchen, welches sich als „Viktor“ und „Katja“ ausgab, sprach ältere Menschen mit Migrationshintergrund auf der Straße an und versuchte über die Sprache und Herkunft ein Vertrauensverhältnis auf zu bauen. Vielfach wurden die beiden von den

Leuten dann in die Wohnung gelassen, wo sie ihnen minderwertige Wolldecken oder Töpfe zu überhöhten Preisen angeboten haben. Weil „Viktor“ und „Katja“ stets Bargeld verlangten, wussten sie, wo die älteren Leute ihr Geld versteckt hatten. In einem günstigen Moment räumten sie die Verstecke aus und machten sich aus dem Staub.

Da die beiden Betrüger vermutlich bundesweit ihr Unwesen trieben, ist nicht aus zu schließen, dass sie auch im Neckar-Odenwald-Kreis „tätig“ waren. Betroffene Personen, die in ähnlicher Weise von dem beschriebenen Duo angesprochen bzw. sogar geschädigt wurden, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mosbach unter der Telefonnummer: 06261/8090 in Verbindung zu setzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]