VfR Scheidental unterliegt dem SVD

VfR Scheidental – SV Dielbach 0:3

Scheidental. (sl) Nach dem Sieg gegen den Tabellenletzten in der Vorwoche stand nun mit dem Spiel beim VFR Scheidental erneut eine richtungsweisende Partie gegen einen unmittelbaren Konkurrenten an. Dementsprechend ging man von Beginn an konzentriert zu Werke und übernahm sofort die Initiative.

Die größte Chance zur Führung hatte Spielertrainer Tobias Krahl, der in der 15. Minute nach einem herrlichen Querpass frei vor dem Scheidentaler Torwart vergab. Nach dem guten Beginn zog man sich in der Folgezeit unverständlicherweise zu weit in die eigene Hälfte zurück und entwickelte nur noch wenig Druck auf das Scheidentaler Tor. Da auch der Gastgeber zu harmlos agierte, verlief der Rest der ersten Halbzeit ohne weitere nennenswerte Höhepunkte.

Die zweite Halbzeit war noch keine zwei Minuten alt, als Steffen Bissdorf nach einem langen Pass von Sebastian Schuh auf und davon zog, einen Abwehrspieler umkurvte und den Ball überlegt zur Führung einschob. Der Gastgeber war sichtlich geschockt, während das Spiel des SVD immer mehr an Sicherheit gewann. Mehrere Möglichkeiten wurden allerdings zunächst vergeben, da die Angriffe nicht konsequent abgeschlossen wurden. Besser machte man es in der 58. Minute, als Emir Sigin eine Hereingabe von Sebastian Schuh zum 0:2 vollendete. Nun war der Bann endgültig gebrochen und keine fünf Minuten später erlief wiederum Emir Sigin einen verunglückten Rückpass eines Scheidentaler Abwehrspielers und schob den Ball zum 0:3 ins Tor (62.Minute). Bei mehreren Kontern hätte man in der Folgezeit die Führung durchaus noch ausbauen können, vergab aber mehrmals zu überhastet. Der Gastgeber hatte in der Nachspielzeit noch eine Chance zum Anschlusstreffer, doch Abwehrstratege Tobias Baumbusch konnte den Ball gerade noch von der Linie schlagen.

Somit blieb es beim aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdienten 0:3-Auswärtssieg.

Das Spiel der Reservemannschaften konnte man mit 2:3 ebenfalls erfolgreich gestalten.

Das nächste Spiel bestreitet der SVD am kommenden Sonntag, den 14.11.2010 um 14.30 Uhr zu Hause gegen den SV Wagenschwend. Mit einem weiteren Sieg könnte man den unmittelbaren Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Da die zweite Mannschaft des SV Wagenschwend in der B-Klasse gemeldet ist, entfällt diesmal das Spiel der Reservemannschaft.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: