DHBW Mosbach feiert 30-jähriges Jubiläum

Ministerialdirektor Tappeser: Konzept der Dualen Hochschule beispielhaft gelebt

Mosbach/Stuttgart. „Auf dem Campus Mosbach mit seinen Außenstellen in Bad Mergentheim und in Heilbronn wird das Konzept der Dualen Hochschule seit 30 Jahren beispielhaft gelebt.“ Dies sagte der Amtschef im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Ministerialdirektor Klaus Tappeser, in Mosbach. Anlass war der Festakt zum 30-jährigen Bestehen der dortigen DHBW.

„Das unermüdliche Engagement von Professor Reinhold Geilsdörfer hat maßgeblich zum großen Erfolg der DHBW beigetragen. Er verkörpert das duale System und ist als herausragender Netzwerker eng mit der Wirtschaft und der Region verbunden. Einen wichtigen Beitrag hat auch die Stiftung ‚Pro DHBW Mosbach‘ zur Weiterentwicklung der Hochschule geleistet, insbesondere hat sie die internationale Ausrichtung vorangetrieben und sich finanziell in vielen Projekten engagiert“, so Tappeser.

Das große Vertrauen der lokalen Firmen in die DHBW lässt sich nach den Worten des Ministerialdirektors auch an den vier Stiftungsprofessuren der Hochschule und am Investorenmodell des „Campus Heilbronn“ ablesen. Die DHBW Mosbach sei ein wesentlicher Bestandteil der Erfolgsgeschichte der DHBW im Land. Mit ihren zwei Fakultäten, in denen 12 Studiengänge mit 27 Studienrichtungen angeboten würden, sei die DHBW Mosbach zukunftsweisend aufgestellt. Derzeit habe die Hochschule rund 3000 Studierende, diese Zahl könne sich mit Hilfe des Ausbauprogramms „Hochschule 2012“ auf bis zu 4.500 Studienplätze erhöhen. Zu einer guten Studienqualität werde auch der Erweiterungsbau beitragen, dessen Baustart 2012 vorgesehen sei.

Infos im Internet:
www.dhbw-mosbach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: