Polizeibericht vom 12.12.10

Unter Alkohol gefahren
Sattelbach. Bei der Kontrolle eines 32-jährigen Opel-Fahrers in der Lohrbacher Straße am Sonntagmorgen gegen 04.30 Uhr schöpften die Polizeibeamten den Verdacht auf eine alkoholische Beeinflussung des Fahrzeuglenkers. Ein Vortest wies einen Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit aus. Hierauf wurde dem Opel-Fahrer eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein zu den Akten genommen.

Vorfahrt missachtet
Mosbach. Eine 25-jährige Fahrerin eines Opel Corsa wollte am Samstagabend gegen 20.45 Uhr vom Gelände der Johannes-Diakonie geradeaus die Neckarburkener Straße überqueren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von links aus Richtung Stadtmitte heranfahrenden 32-jährigen Lenkers eines VWs und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Durch den Zusammenprall verletzte sich die Unfallverursacherin leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro.

Vorfahrt missachtet II
Hüffenhardt. Ein 29-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Samstagnachmittag kurz vor Drei von der Kantstraße in die Hauptstraße ein. Da er hierbei nicht die Vorfahrt einer von links auf der Hauptstraße heranfahrenden 54-jährigen Skoda-Lenkerin gewährte, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wodurch Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstand.

Alkoholisiert mit Auto unterwegs
Osterburken. In der Turmstraße kontrollierte eine Polizeistreife am Samstagabend gegen 23.15 Uhr einen 45-jährigen Fahrer eines Subaru. Deutlich wahrnehmbarer Alkoholgeruch veranlasste die Polizeibeamten einen Alkoholvortest durchzuführen. Da dieser einen Wert ergab, der zu einer absoluten Fahruntüchtigkeit führte, wurde auf gerichtliche Anordnung eine Blutprobe bei dem 45-Jährigen entnommen und sein Führerschein einbehalten.

Geparkten Pkw gestreift und geflüchtet
Walldürn. Am Samstag in der Zeit zwischen 18.00 und 20.15 Uhr streifte ein bislang unbekannter Pkw-Lenker einen in der Baulandstraße in Höhe des Gebäudes 45 am Fahrbahnrand geparkten, dunkelblau-metallic lackierten Audi. Der geparkte Wagen wurde hierbei am linken Außenspiegel und an der Fahrertür beschädigt, wodurch Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro entstand. Der Unfallverursacher verließ jedoch die Unfallstelle, ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen. Bei dem flüchtenden Pkw müsste es sich um ein helles Fahrzeug gehandelt haben, das an der rechten Fahrzeugfront beschädigt sein müsste. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Buchen unter 06281/9040.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: