SPD ehrte Parteibüro-Mitarbeiterin

Mosbach. (jg) Im Rahmen der Kreisdelegiertenkonferenz in Elztal-Neckarburken ehrte die SPD im Neckar-Odenwald-Kreis ihre langjährige Mitarbeiterin Gerda Richter. Die Delegierten feierten „ihre Gerda“ mit lange anhaltendem Applaus. Über 20 Jahre war Gerda Richter beim SPD-Landesverband in der SPD-Kreisgeschäftsstelle in Mosbach beschäftigt. Zuvor arbeitete sie im Abgeordnetenbüro für Gerd Teßmer. Am Freitag, 8. April hatte sie bereits ihren letzten Arbeitstag, bevor sie in die sogenannte Freistellungsphase der Altersteilzeit eintrat. Graner bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das vorbildliche Engagement von Gerda Richter.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“SPD ehrte Parteibüro-Mitarbeiterinb“ url=“//www.nokzeit.de/?p=14580″] Der SPD-Kreisvorsitzende Jürgen Graner nutzte die Gelegenheit auch, um Gerda Richter für ihre 30 jährige Mitgliedschaft zu ehren. Graner verwies darauf, dass Gerda Richter nahezu alle SPD-Mitglieder im Neckar Odenwald-Kreis persönlich kenne und mit ihrer Erfahrung eine zentrale organisatorische Unterstützung für die politische Arbeit der Kreis-SPD war. Gerda Richter arbeitete in ihrer Zeit als Büroleiterin den SPD-Kreisvorständen unter Gerd Teßmer und Jürgen Graner zu. In weiteren Ansprachen reihten sich MdL Georg Nelius, sein Vorgänger Gerd Teßmer, SPD-Kreistagsfratkionsvorsitzende Heide Lochmann und SPD-Regionalgeschäftsführer Bernd Safferling ein.

Als Abschiedsgeschenk gab es einen Reisekoffer mit wertvollem Inhalt für die nächste Reise.
wpid-468SPD-ehrt-Parteibuero-Mitarbeiterin-2011-08-2-22-441.jpg
Das Bild zeigt von links: Heide Lochmann, Jürgen Graner, Gerda Richter, Bernd Safferling, MdL Georg Nelius und Gerd Teßmer. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: