SVW kassiert vermeidbare Niederlage

SV Wagenschwend I – TSV Schwarzach  1 : 3

Wagenschwend. (bd) Eine völlig vermeidbare Niederlage kassierte der SV Wagenschwend gegen den TSV Schwarzach.

Ein optimaler Beginn gelang den Gastgebern, als in der 3. Minute eine schnelle Kombination über Bauer und Noe von Niki Klotz zum 1:0 verwertet wurde. Schwungvoll und zielstrebig spielte der SVW weiter, nutzte aber die erspielten Chancen nicht. Nach 25 Minuten erlahmte das Spiel der Einheimischen und die Partie verflachte. Mangelndes Defensivspiel erlaubte in der 40. Minute Secerli in zentraler Position Stürmer B. Helmert schön anzuspielen, der zum 1:1 ausglich.

In der 47. Minute dann der Knackpunkt für den SVW, als Dylla einen Handelfmeter an die Unterkannte der Latte setzte. Die Gastgeber vermochten  in der Folgezeit kein druckvolles Angriffsspiel mehr aufzuziehen, die Gäste setzten auf Konter und Standardsituationen. Eine solche nutzte Helmert zum Führungstreffer in der  75. Minute, als er einen Freistoß aus kurzer Distanz einköpfte. Nachdem der SVW noch zwei Ausgleichschancen ausließ erzielte Herre in Nachspielzeit mit einem Schuss von  der Mittellinie über den aufgerückten Keeper hinweg den 1:3-Endstand.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: