250 bei „Mitmachen Ehrensache“

(Foto: LRA)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Tobias Fernandez aus Hüffenhardt und Angie Streckies aus Neckarzimmern gehen in die 7. Klasse der Friederich-Heuß-Schule in Haßmersheim. Beide haben – wie rund 250 andere Schülerinnen und Schüler im Kreis auch – am Montag die Aktion „Mitmachen Ehrensache“ genutzt, um in die Arbeitswelt zu schnuppern und gleichzeitig was Gutes zu tun. Denn das Geld, das sie dabei verdient haben, wird dem Jugendfonds des Landkreises gespendet und kommt so über gesponserte Aktionen und Veranstaltungen wieder Kindern und Jugendlichen zugute.

Während Tobias in der Möbelwerkstätte Frey in Hüffenhardt richtig mit angepackt hat, freundete sich Angie in der Grundschule Neckarzimmern ganz schnell mit den Erst- und Zweitklässlern an. Dort unterstützte sie die Klassenlehrerin Verena Schöll beim gemeinsamen Lebkuchenbacken, im Mathe-Förderunterricht und beim Sport. Die Berufswünsche der beiden? Schreiner und Lehrerin, ganz klar. Ob ihre Wunschvorstellung mit der Wirklichkeit übereinstimmt, konnten sie nun ausprobieren bei dieser Art „Minipraktikum“ mit sozialem Hintergrund.

Die Schirmherrschaft über diese Landesinitiative hatten im Kreis schon beinahe traditionell Landrat Dr. Achim Brötel und Gewichtheber Oliver Caruso übernommen.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: