Katzenbuckel-Therme in den Ferien

Waldbrunn. Auch in den Weihnachtsferien und über die Feiertage ist die Katzenbuckel-Therme geöffnet, allerdings müssen die Besucher geänderte Öffnungszeiten beachten.

An Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag ist die Badeeinrichtung geschlossen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.11) ist die Katzenbuckel-Therme von 09.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. An Silvester und an Neujahr bleibt das Bad geschlossen.

Ab Januar 2012 treten verschiedene Änderungen in Kraft. Samstags ist das Schwimmbad von 10.00 Uhr – 20.00 Uhr geöffnet. Die Sauna ist an Samstagen von 15.00 Uhr – 20.00 Uhr für Besucher zugänglich. Die Tourist-Information bleibt im kommenden Jahr an Samstagen geschlossen. Dafür verlängern sich die Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen. Die Mitarbeiterinnen stehen dann von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Kunden bereit.


Neben den Änderungen bei den Öffnungszeiten, ändern sich auch die Preise für den sogenannten Sporttarif (wir berichteten). Der Tarif, der ursprünglich ausschließlich für Sportler gedacht war, erfreut sich großer Beliebtheit. Da jedoch die Fixkosten für Personal, Energie usw. die gleichen sind, wie bei höheren Tarifen, wurde vom Gemeinderat eine Erhöhung beschlossen. Künftig müssen Gäste, die diesen Kurztarif wählen, den erhöhten Preis von 3,50 Euro zahlen. Jugendliche zahlen für 90 Minuten 2,20 Euro. Aufzahlungen bei Überziehung der Zeit verringern sich entsprechend.

Bis einschließlich Freitag können an der Rezeption im Hallenbad noch Gutscheine als Weihnachtsgeschenk erworben werden. „Nirgendwo kommt man günstiger an einen Wellness-Kurzurlaub“, verrät Marina Hofherr von der Tourist-Info der Gemeinde.

KBT Schnee

Ob es über die Feiertage auch Schnee auf dem Winterhauch gibt, steht derzeit noch in den Sternen, die Katzenbuckel-Therme mit dem 34°C warmen Außenbecken ist aber auch in den Weihnachtsferien geöffnet. (Foto: Hofherr)

Infos im Internet:
www.katzenbuckel-therme.de
www.facebook.com/Katzenbuckeltherme

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: