Gelungener Saisonauftakt für den SV Robern

SV Robern – TSV Schwarzach 4:0

SV Robern Saisonauftakt

(Foto: Kathrin Konrad)

Robern. (kk) Furios begann diese Partie gegen den TSV Schwarzach. Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld tankte sich der Gästestürmer in der ersten Minute gegen vier Mann durch, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Im direkten Gegenzug hatte der SV Robern ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit, doch auch dieser Schuss ging knapp am Gehäuse vorbei. In der 15. Minute brachte Felix Gramlich mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 40m seine Farben mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein sehr gutes Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten, doch beide Keeper konnten sich mehrfach mit guten Paraden auszeichnen.




Die zweite Halbzeit begann für die Gäste besser. Fast zehn Minuten lang musste die SVR-Abwehr alles aufbieten um dem Druck des TSV Schwarzach stand zu halten. In der 52. Minute kam dann das erste Lebenszeichen der Einheimischen als Daniel Münch einen Schuss aus 35m an die Latte setzte. In der 54. Minute setzte sich SVR-Spielertrainer Andi Unseld gekonnt gegen drei Mann durch und konnte nur durch ein Foul im Stafraum gestoppt werden. Den fällligen Elfmeter verwandelte er selbst sich zum 2:0. Nur sechs Minuten später erhöhte wiederum Andi Unseld nach einem kollosalen Abwehrfehler der Gäste auf 3:0. Wieder fünf Minuten später konnte Robern durch Florian Janusch nach einem sehenswerten Spielzug die Führung auf 4:0 ausbauen. Danach nahm Robern das Tempo raus und konzentrierte sich aufs Kontern. Man erspielte sich noch mehrere gute Chancen, doch wollte kein weiterer Treffer mehr gelingen.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: