20-jährige VW-Fahrerin tödlich verletzt

150logopolizei

18-jähriger Renaultfahrer schwer verletzt

Hoffenheim. Am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr kam es auf der B 45 zwischen Sinsheim und dem Sinsheimer Ortsteil Hoffenheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 19-jährige Fahrzeugführerin tödlich verletzt wurde. Sie war mit ihrem VW Polo von Sinsheim in Richtung Hoffenheim unterwegs und aus bislang unbekannter Ursache kurz vor dem Ortseingang Hoffenheim frontal mit einem entgegenkommenden Renault kollidiert. Der 18-jährige Fahrzeugführer des Renaults zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste in eine Heidelberger Klinik gebracht werden.

Durch den Verkehrsunfall wurden beide Fahrzeuge völlig zerstört. Der genaue Sachschaden lässt sich bislang nicht beziffern.

Zur Klärung der Umstände hat die Staatsanwaltschaft Heidelberg einen Sachverständigen beauftragt.

Die B 45 war während den Einsatzmaßnahmen von 21.10 Uhr und 01.15 Uhr zwischen Hoffenheim, Eschelbacher Straße / Sinsheimer Straße, und Sinsheim, B 292, voll gesperrt. Zur Unterstützung der Einsatzmaßnahmen wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Heidelberger Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie dauern an.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: