Fair-Play-Ehrung für Oliver Feldner

Fair Play JPG

Von links nach rechts: Janek Wozniak (Schiedsrichter), Karl Müller (Kreisjugendleiter), Herrmann Leuthner (Trainer B-Junioren Sportfreunde Haßmersheim), Oliver Feldner, Steffen Frey (1. Vorsitzender Sportfreunde Haßmersheim) und Reinhard Jakob (B-Junioren-Staffelleiter). (Foto: pm)

Karlsruhe. (stm) Unter dem Motto „Fair ist mehr“ ehrte der Badische Fußballverband Oliver Feldner von den Sportfreunden Haßmersheim (Fußballkreis Mosbach) für sein besonderes faires Verhalten bei den Vorrundenspielen der Hallenkreismeisterschaften 2013/2014 am 25. Januar in Neckarelz.

Bei den Hallenkreismeisterschaften bekam Torwart Oliver Feldner mit seiner Mannschaft einen Strafstoß gegen sich ausgesprochen. Der Ball ging an den Pfosten und sprang zum Schützen zurück. Dieser erzielte mit einem Nachschuss ein Tor. Der Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß für die Sportfreunde wegen zweimaligen Ballspielens. Es gab Proteste seitens des Schützen, dass Oliver Feldner den Ball leicht berührte und an den Pfosten gelenkt habe.




Da der Schiedsrichter dies nicht eindeutig wahrnahm, befragte er Oliver selbst. Dieser bestätigte die Berührung des Balls. Das Spiel stand zu diesem Zeitpunkt 1:0 für Haßmersheim. Durch diese faire Aussage des Torwarts wurde das Tor anerkannt und das Spiel endete durch diese faire Aussage 1:1. bfv-Schiedsrichter Alfred Schäfer meldete daraufhin die faire Aktion an den bfv.

 

Vor der Partie Sportfreunde Haßmersheim : SG Allfeld/Billigheim/Sulzbach (B-Junioren-Kreisliga) am 29. März  überreichten Kreisjugendleiter Mosbach Karl Müller und B-Junioren-Staffelleiter Reinhard Jakob einen Adidas-Rucksack sowie ein  Badetuch an Oliver Feldner für sein faires Verhalten. Außerdem erhielt der 1. Vorsitzende der Sportfreunde Haßmersheim Steffen Frey vom Fußballkreis einen Spielball überreicht.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: