Mehr Patienten und bessere Erlöse

Neckar-Odenwald-Kliniken im 1. Quartal

Neckar-Odenwald-Kreis. Die Entwicklung der letzten Wochen und hat sich auch in der Gesamtübersicht für das 1. Quartal 2014 erfreulicherweise so bestätigt: Die Neckar-Odenwald-Kliniken verzeichnen nach wie vor Zuwächse bei den Patientenzahlen und den Fallpauschalen, sowie eine deutliche Steigerung im Fallschweregrad, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit immerhin über 560.000 € Mehrerlösen allein im 1. Quartal zu Buche schlägt (plus 5 %). Für Geschäftsführer Norbert Mischer ist das eine klare Bestätigung, dass die Richtung stimmt. „Jetzt wird es allerdings entscheidend darauf ankommen, noch mehr Fahrt aufzunehmen. Wir sind noch nicht am Ziel“. Diese Einschätzung teilt auch Landrat Dr. Achim Brötel: „Die Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis stehen zu ihren Kliniken. Trotzdem ist da noch viel Luft nach oben, wenn wir nur knapp mehr als die Hälfte aller Patientinnen und Patienten erreichen. Diesen Weg müssen wir deshalb jetzt konsequent weitergehen. Wir sind alle gefordert, unseren Teil zur Konsolidierung der Kliniken beizutragen“.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: