Heimniederlage für den SV Mörtelstein

SV Mörtelstein – FC Lohrbach II 3 : 4

Mörtelstein. (ku) Mörtelstein erwischte einen glänzenden Start, setzte den Gegner unter Druck und kam durch einen Freistoß und zwei Eckbällen bereits in den ersten drei Spielminuten zu guten Torchancen. Mörtelstein belohnte sich aber nicht und schenkte dem Gegner nach einem Konter und Abwehrfehlern quasi anstelle eines Ostereies den Führungstreffer. Mörtelstein schien geschockt und es lief zunächst wenig zusammen, den fand die Mannschaft den Faden wieder und überraschte den Gegner mit energischen Angriffszügen, die in der 12. Spielminute durch Dobranszky mit einem Weitschuss zum Ausgleich belohnt wurden. Die Mörtelsteiner Abwehr blieb aber unaufmerksam und stand oft zu weit vom Gegner entfernt, so dass in der 21. Spielminute ein verdeckter Schuss zur erneuten Führung der Gäste im Tor einschlug. Das Spiel war danach sehr kampfbetont, und da Lohrbach einen Gang zurückschaltete, brachte sich der SVM wieder energisch ins Spiel zurück, konnte sich aber keine Torchancen erspielen. Es dauerte bis zur 40. Spielminute, als Kristall zum erneuten Male zu Fall gebracht wurde; den Freistoß von Schuch verlängerte Halder mit dem Kopf auf Kristall, der zum 2:2 einhämmerte. Letzter Höhepunkt vor dem Seitenwechsel war in der 44. Spielminute ein Distanzschuss der Lohrbacher, der an die Torlatte krachte.




Nach der Pause erwischte Lohrbach den besseren Start und setzte von Beginn an die Gastgeber unter Druck und kam in der 51. Spielminute zur ersten hochkarätigen Chance, die Müller zur Ecke fausten konnte. Drei Minuten später erreichte ein langer Ball Halder, der zwei Gegenspieler ausspielte und den Torwart prüfte. Im Gegenzug senkte sich eine geplante Flanke zum 2:3 ins Tor. Danach verlor das Spiel zunehmend an Format, sicher auch dem warmen Osterwetter geschuldet. Während Lohrbach sich um Spielaufbau bemühte, setzte Mörtelstein auf lange Bälle in die Spitze und wurde in der 66. Spielminute belohnt, als Halder einen Pass erlaufen und aus Distanz zum Ausgleich einnetzen konnte. In der Folge hatte Lohrbach weitere gute Torchancen, scheiterte aber an der eigenen Abschlussschwäche. Erst in der 78. Spielminute gelang Lohrbach der erneute Führungstreffer zum 3:4. Mörtelstein bäumte sich noch einmal auf und hatte in der 84. Spielminute durch Voss eine gute Chance zum Ausgleich. Mörtelstein warf nun alles nach vorn und setzte Lohrbach unter Druck, blieb aber glücklos. Denn auch in der 86. Spielminute blieb das Pech den Mörtelsteinern hold, als ein langer Freistoß von Friedrich Halder erreichte, der den Ball in aussichtsreicher Position nicht unter Kontrolle bringen konnte. Eine Minute später hatte erneut Voss den verdienten Ausgleich auf dem Fuß, als er freistehend vor dem Tor angespielt wurde, das Tor aber knapp verfehlte. So blieb es aus Mörtelsteiner Sicht bei einer unglücklichen Heimniederlage.

Aufstellung: Müller – Friedrich, Schmitt, Kreiß – Schantzenbacher, Schuch, Dobranszky, Winkler, L. Halder – Kristall, Streib (65. Voß)

Trainer: Martin Streib

Schiedsrichter: Younes Bousfiha (FC Dossenheim)

Zuschauer: 100.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: