Kellerbrand verläuft glimpflich

Höpfingen. Glücklicherweise niemand verletzt wurde bei einem Kellerbrand am
Montag, gegen 15:20 Uhr, im Brunnenbergweg in Höpfingen. Offenbar war
das Feuer durch einen überhitzten Räucherofen ausgebrochen. Die
Feuerwehr, die den „geräucherten“ Keller nur mittels Atemschutz
betreten konnte, hatte den Brand aber bereits nach wenigen Minuten
unter Kontrolle. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen
bislang keine Erkenntnisse vor.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: