Zwei Brände an Ostermontag

Neckarsulm. Insgesamt zweimal musste die Neckarsulmer Feuerwehr ausrücken, um Brände im Stadtgebiet zu löschen. Gegen 17.30 Uhr, am Ostermontag, wurden die Einsatzkräfte alarmiert, dass ein Altpapiercontainer bei der Realschule in der Damaschkestraße brennen würde. Wenig später war die Wehr vor Ort und konnte den Brand schnell löschen. Da das Feuer jedoch unerwartet wieder aufflammte, mussten die Einsatzkräfte kurz vor 19 Uhr erneut ausrücken. Am Container entstand Schaden in noch unbekannter Höhe.




Dem nicht genug, meldete gegen 21.10 Uhr ein Anwohner der Friedrichstraße einen brennenden Papierstapel auf einer Bank im Hinterhof eines Anwesens. Geistesgegenwärtig nahm der Mann das brennende Papier von der Bank und legte dieses auf den Asphalt, wo das Feuer vom Hausmeister mittels Gartenschlauch gelöscht werden konnte. Ein Sachschaden entstand nicht. Ein Zeuge hatte zudem beobachtet, wie zwei Jugendliche bereits im Vorfeld auf dem Zeitungsstapel herumtrampelten. Ob diese etwas mit dem Brand zu tun haben ist bislang unklar. Zeugen der beiden Vorfälle sollten sich bei der Polizei unter Telefon 07132 93710 melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: