Gemeinsam gegen den Ausgleich gestemmt

TSV Höpfingen III –  FC Donebach II:      2:1

Höpfingen. (ro)  Die Einheimischen begannen vielversprechend, denn bereits in der dritten Minute brachte Florian Schulz den TSV Höpfingen in Front. Und die  Partie gestaltete sich auch weiterhin munter. So glich Martin Meyer per prächtigen Fernschuss in der 28. Minute aus. Chancen gab es anschließend für die Gastgeber aus der Nähe, für die Donebacher aus der Ferne.




Nach Wiederbeginn vergaben die spielbestimmenden TSVler Großchancen und die FCler blieben kontergefährlich. Schließlich in der 78. Minute der 2:1-Siegtreffer durch Philipp Folhoffers verwandelten Foulelfmeter. In der Nachspielzeit stemmten sich die Gastgeber vereint gegen den Ausgleich. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]