Radfahrer bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Dittigheim. (pol) Lebensgefährliche Verletzungen zog sich am Sonntagabend, 18.05., ein 47-jähriger Radfahrer bei einem Sturz zu. Dieser war gegen 19.00 Uhr auf dem -in Flussrichtung der Tauber- linksseitig gelegenen Radweg in Richtung Tauberbischofsheim unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Bahnhof Distelhausen und dem Ortsteil Dittigheim mit seinem Mountainbike zu Sturz. Hierbei schlug er mit dem Kopf so unglücklich auf der Fahrbahn auf, dass er infolge seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Würzburg transportiert werden musste. Einen Fahrradhelm hatte der Verunglückte nicht getragen. Der Mann war in Begleitung einer weiteren Radfahrerin, die ihm jedoch in einigem Abstand vorausfuhr und von dem unmittelbaren Unfallgeschehen zunächst nichts mitbekommen hatte.

Neben den Rettungskräften und einem Notarzt waren Beamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim sowie des Verkehrspolizeikommissariats Tauberbischofsheim vor Ort.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: