SV Dielbach bleibt weiter sieglos

SV Frisch-Auf Dielbach – SV Neckarburken 0 : 3

Oberdielbach. (lb) In der Dielbacher Abendsonne stellte sich am Mittwoch der erwartet starke Aufsteiger aus Neckarburken vor.

Zu Beginn der ersten Halbzeit spielten im Gegensatz zur Heimmannschaft nur die Gäste aus Neckarburken frisch auf. Bereits in der 3. Minute erzielte der SV Neckarburken die 0:1 Führung. Nach einem Steilpass wurde Hamza Pajazitaj auf der linken Außenbahn freigespielt, seine Hereingabe verwertete Daniel Thieme mühelos zur frühen Führung. Die Gäste blieben weiterhin durch lange Bälle gefährlich. Nach einem Ball in die Schnittstelle der Dielbacher Abwehr lief Daniel Thieme alleine auf das Dielbacher Tor zu. Seinen Abschluss klärte Heimkeeper Sascha Riedinger mit einer Fußabwehr zur Ecke (6. Min.). Das Spiel beruhigte sich und fand überwiegend im Mittelfeld statt. Nachdem sich Tobias Bauer auf der Außenposition gekonnt durchsetzte, fand seine Hereingabe keinen Abnehmer (24. Min.). Vier Minuten später traf der Gast zum 0:2. Nach einem weiten Einwurf in den Strafraum, konnten die Platzherren nicht nachhaltig klären. Für Patrick Bierweiler war es danach kein Problem, den Ball überlegt ins Eck einzuschieben. Leif Haupert hatte in der 30. Minute die Möglichkeit das 0:3 zu erzielen, doch der völlig allein gelassene Angreifer hob den Ball aus drei Metern über das Dielbacher Gehäuse. Zum Ende der ersten Halbzeit verschaffte sich der SV Dielbach etwas Luft und kam seinerseits zu Chancen. Die beste davon hatte Maximilian Schild, der nach einer gelungenen Passstafette frei gespielt wurde. Sein Abschluss brachte jedoch keine Gefahr für das Tor der Gäste jedoch nicht gefährden (45. Min.).

Die erste Szene nach der Pause gehörte wieder den Platzherren. Nach einem Zuspiel von Tobias Baumbusch verzog Luca Beisel aus spitzem Winkel (49. Min.). Der SVD konnte von nun an das Spiel offener gestalten und hatte ein leichtes Chancenübergewicht. Eine Einzelaktion brachte Gefahr durch Sebastian Schuh. Der Gästekeeper konnte erst im Nachfassen klären (61. Min.). Die größte Möglichkeit hatte der aufgerückte Verteidiger Tobias Baumbusch nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld, sein Kopfball verfehlte das Tor nur denkbar knapp (64. Min.). Nachdem Pascal Dietrich sich durch das komplette Zentrum kämpfte und den Ball auf Tobias Bauer passte, musste SVD-Keeper Riedinger den Abschluss von Daniel Thieme aus kurzer Distanz entschärfen (67. Min.). In der 75. Minute dezimierten sich die Gastgeber selbst, als der aufs Tor zustürmende Denis Wilson nur per Notbremse gestoppt werden konnte. Den Strafstoß verwandelte Hamza Pajazitaj souverän zum 0:3. Auch die letzte Gelegenheit der Mittwochspartie gehörte dem Gast aus Neckarburken. Eine Flanke von Denis Wilson fand den Kopf von Daniel Thieme, dieser scheiterte jedoch an Sascha Riedinger, der eine Glanzparade zeigte und anschließend an seinen eigenen Nerven (87. Min.). 

Somit bleib der Waldbrunner Kreisligist auch im dritten Spiel der noch jungen Saison sieglos. Bereits am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel für den SVD an. Dann gilt es einmal mehr, den Abwärtstrend zu stoppen. Gegner ist dann der SV Robern.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: