6. Waldbrunner Stutenmilchwochen eröffnet

Bei bestem Wetter wurden  am Wochenende die 6. Stutenmilchwochen eröffnet – Naturparkmarkt und Vorträge weitere Höhepunkte folgen

Waldbrunn. (mh) Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurden am vergangenen Wochen die 6. Waldbrunner Stutenmilchwochen eröffnet.

Los ging es mit einer Hofführung mit Schaumelken und Stutenmilchverkostung am Freitagvormittag. Die offizielle Eröffnung folgte dann im vollbesetzten Gasthaus „Zum Engel“ mit dem Stutenmilchwochen-Menü. Bürgermeister Haas begrüßte die Gäste und stellte das Programm der Aktionswochen vor, zu der sich die Veranstaltergemeinschaft rund um das Thema „Pflege für Haut und Körper“  viel ausgedacht und vorbereitet hat.  So ist es möglich eine Stutenmilch-Kur zur Regeneration und Vorbeugung durchzuführen, wozu jeden Tag eine gewisse Menge Stutenmilch oder Kumys getrunken werden soll. Die Bäckerei Klotz backt das besondere Stutenmilchbrot und in den physiotherapeutischen Praxen werden Stutenmilchmassagen angeboten. Der Hofladen hat Montags bis Samstags von 9-14 Uhr geöffnet und um 11 Uhr kann an diesen Tagen beim Melken zugeschaut werden.

Daniel Schäfer, Gastwirt des Gasthaus „Zum Engel“ präsentierte das diesjährige Stutenmilchwochen-Menü, dass sich die  Gäste anschließend schmecken ließen. Der Kumys-Aperitif mit Grenadine und Holunderblütensirup, der süß-saure Bambussprossensalat mit Stutenmilchcrepes, der Kumys-Sauerbraten mit Semmelknödel sowie die Stutenmilch-Kokos-Creme-Brulee überzeugte die Gäste und ist im „Engel“ während der gesamten Stutenmilchwochen erhältlich.

Beim Muttertag auf dem Kurgestüt war rund um die extra aufgebaute Original-Kasachische-Jurte bei Stutenmilch-Crepes, Getränken, Kaffee und Kuchen richtig viel los und die Veranstalter hatten alle Hände voll zu tun. Die Hofführung, der Bauernhofspielplatz und das Ponyreiten boten Abwechslung für die Großen und die Kleinen. Der NABU Waldbrunn bereicherte das Programm mit einer Vogelstimmenwanderung unter der Leitung von Dr. Max Schulz.

Weiter geht es am Samstag wieder mit einer Hofführung und ab 13 Uhr ist eine Kumys-Parte in der Jurte für alle Kumys-Fans angekündigt.

Der Höhepunkt der diesjährigen Aktionswochen bildet der Naturparkmarkt am kommenden Sonntag, den 17. 05.2015 zwischen 11-18 Uhr, mit regionalen Produkten sowie Kunsthandwerk, Bewirtung und großem Rahmenprogramm. Auf dem Gestüt erwarten die Besucher Hofführung, Hofcafe sowie Hofladen, ein Hunde-Parcours für Besucherhunde und verschiedene Vorträge zum Thema. Markus Rust, Facharzt für Allgemeinmedizin wird über die „Praktische Erfahrung in der Behandlung von Infektanfälligkeit  und Erschöpfungszuständen mit Stutenmilch“ berichten. Laborleiterin für Naturkosmetik, Susanne Gans referiert über „Die Haut in unser größtes Organ – wie pflegen und erhalten wir sie natürlich?“

Den Abschluss bildet am Sonntag den 24.05.2015 noch einmal eine Kumys-Party in der Jurte, wie Bürgermeister Markus Hass in Aussicht stellte. „Ich bin erfreut über das vielfältige Programm und die Bekanntheit, die die Stutenmilchwochen und damit Waldbrunn weit über seine Grenzen, durch das Engagement der Familie Zollmann und der Veranstaltergemeinschaft, erfährt. Das bundesweite Alleinstellungsmerkmal der größten und ältesten Demeter-Stutenmilchfarm ist immer eine Reise und einen Besuch wert“, schließt der Rathauschef.

Eröffnungsrede BM und Daniel

Bürgermeister Markus Haas (li.) und Daniel Schäfer vom Gasthaus Engel in Mülben eröffnen die Waldbrunner Stutenmilchwochen 2015. (Foto: M. Hofherr) 

Infos im Internet:

www.stutenmilchwochen.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: