Dunstabzug im Kurbrunnen brannte

Strümpfelbrunn. (be) Am Abend des Vatertages wurde die Feuerwehr Strümpfelbrunn um kurz vor 18:00 Uhr zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in eine Strümpfelbrunner Gaststätte gerufen.

Als die ersten Kameraden kurz nach der Alarmierung an der Einsatzstelle ankamen, wurde sofort ein Löschangriff aufgebaut und erste Erkundungen durchgeführt. Hierbei bestätigte sich der gemeldete Dachstuhlbrand glücklicherweise nicht. Das Innere des Gebäudes war jedoch stark verraucht so dass weitere Erkundungen nur unter Atemschutz gemacht werden konnten.

Hierbei wurde festgestellt dass im Bereich der Küche die Dunstabzugshaube in Brand geraten war und sich das Feuer bereits auf den Motor der Lüftungsanlage sowie die Lüftungsleitungen übergegriffen hatte. Der eigentliche Brandherd war bereits von Mitarbeitern und anwesenden Gästen mittels Feuerlöschern abgelöscht worden.

Aufgrund der ersten Alarmmeldung wurde parallel auch die Feuerwehr Eberbach mit der Drehleiter sowie die Abteilungen Dielbach und Waldkatzenbach alarmiert.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte ob sich das Feuer nicht bereits auf die Abluftleitungen ausgedehnt hatte wurde im Bereich der Küche die komplette Anlage demontiert, diese Arbeiten konnten aufgrund der Rauchentwicklung nur unter Atemschutz ausgeführt werden. Weiter wurde der komplette Leitungsverlauf bis über Dach mittels der Wärmebildkamera der Feuerwehr Eberbach kontrolliert.

Parallel wurde das komplette Gebäude mittels Drucklüfter belüftet und rauchfrei gemacht.

Um sicherzustellen dass sich in der Lüftungsleitung keine Brandnester gebildet hatten wurde die Leitung welch in einem alten Kamin eingezogen war noch von der Drehleiter aus mittels Schornsteinfergerwerkzeug gereinigt.

Eine Mitarbeiterin der Gaststätte zog sich offenbar bei Löschversuchen eine Rauchgasvergiftung zu, sie wurde von den ebenfalls anwesenden HVO-Waldbrunn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Da kein Bodengebundener Notarzt zur Verfügung stand wurde dieser mittels Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle gebracht. Die verletzte Mitarbeiterin sowie eine weiter Person wurden zur weiteren Beobachtung in Krankenhaus gebracht.

Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehr Strümpfelbrunn (LF 16/20 und VGW), die Feuerwehr Eberbach (ELW, DLK und LF 16/12) und die Abteilungen Dielbach und Waldkatzenbach. Außerdem war die Polizei, die HvO- Gruppe Waldbrunn, der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Brandeinsatz Kurbrunnen

Da man zunächst von einem Dachstuhlbrand ausging, war aus Eberbach eine Drehleiter angefordert worden. (Foto: FFW Waldbrunn)

Infos im Internet:

www.feuerwehr-struempfelbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: