„Sport und Schule“ geht weiter

TV Sennfeld und Martin-von-Adelsheim-Schule bleiben Partner

Adelsheim. (pm) Das Pilotprojekt FSJ „Sport und Schule“ ist eine gemeinsame Initiative des

Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und der Baden-Württembergischen Sportjugend im Landessportverband Baden-Württemberg e.V. Das Programm ist speziell darauf ausgerichtet, Bewegung, Spiel und Sport in Grundschulen zu fördern. Auf Dauer sollen so Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen nachhaltig unterstützt werden.

Der TV 1897 Sennfeld e.V. hat sich als Einsatzstelle für das Pilotprojekt erneut erfolgreich beworben und mit Tobias Nies einen Freiwilligen gefunden, der im sportlichen Bereich des Ganztagesbetriebes der Grundschule arbeiten wird. Zudem wird er die Übungs- und Trainingsgruppen des TV unterstützen. Der Abiturient des Ganztag-Gymnasiums-Osterburken lernte die Voraussetzungen bereits vor Ort kennen und wird nach Ende der Sommerferien in den Schulbetrieb eingebunden werden. Neben der Durchführung von Arbeitsgemeinschaften und der aktiven Pausengestaltung wird er auch Angebote im Rahmen der offenen Ganztagesgrundschule schaffen.

 IMG 7794

Unser Bild zeigt in der vorderen Reihe von links: Dagmar Hufnagel (TV Sennfeld),Tobias Nies (FSJ), Thea Chybiak (TV Sennfeld) und Elisabeth Baier (TV Sennfeld) sowie hinten von links:  Rainer Schöll (Stadt Adelsheim), Veronika Köpfle (Rektorin), Klaus Gramlich (Bürgermeister). (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: