Rückstand bis in die Schlussphase

SG Schefflenz – SV Frisch-Auf Dielbach II  1:1

Schefflenz. (pm) Am Sportfest der SV Schefflenz sahen die Zuschauer bei der Begegnung der SG Schefflenz gegen die zweite Garnitur des SV Dielbach ein Spiel auf diesem Niveau.

Die Gäste aus Dielbach hatten einen Traumstart. In der 2. Spielminute setzte sich ein Dielbacher Spieler über die linke Angriffsseite durch, zog nach innen und verwandelte mit einem Traumtor in den Winkel. Die SG Schefflenz kam schwer in die Begegnung und hatte eigentlich nur eine torgefährliche Aktion, doch Karim Cardal verpasste den Ball in aussichtsreicher Position. Die Gäste blieben über weite Strecken der Begegnung das aktivere Team, doch vor den Toren tat sich nicht mehr viel. Die Führung der Gäste zur Pause war auf alle Fälle verdient.

Nach dem Seitenwechsel kam die SG Schefflenz engagierter aus der Kabine und versuchte die Begegnung zu drehen, doch im Abschluss fehlte es. Gute Möglichkeiten wurden liegen gelassen und so rannte man bis in die Schlussphase hinein dem Rückstand hinterher. Fünf Minuten vor Spielende war es dann doch soweit. Spielertrainer Marco Fritz nahm im Strafraum den Ball gekonnt mit der Brust an und verwandelte mit rechts zum 1:1. Danach lag noch der Siegtreffer für die SG in der Luft, doch es blieb beim Unentschieden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: