Hüffenhardt: Einmal richtig verwöhnt werden

„Wohlfühltage“ im Pflegezentrum Hüffenhardt mit Begeisterung aufgenommen

 Hüffenhardt. (pm) Was man landläufig unter „Wellness“ versteht, durften die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Pflegezentrums Hüffenhardt vom 23. bis 25. Februar zum ersten Mal als „Wohlfühltage“ genießen. Mit Gesichts-, Hand-, Fuß- und Rückenmassagen, Entspannungsfußbädern, besonderen Düften und Lichtstimmungen erlebten alte Menschen eine Art der Verwöhnung, die ihnen großteils bis dahin ihr ganzes Leben lang nicht vergönnt war. Umso schöner ist es für Wolfgang Kailer, „… dass wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern solche Erfahrungen schenken können.“ Der Teamleiter für Beschäftigungstherapie und Alltagsbegleitung initiierte dieses Projekt und führte es gemeinsam mit seinen Kolleginnen Marianne Benz, Eva Spiller und Christa Schuster durch. Gemeinsam stattete das Team einen Raum des Pflegezentrums mit entsprechendem Gerät und Mobiliar sowie mit einer wohltuenden Licht-und Duftstimmung aus. Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Heims wurden dazu eingeladen, sich in Einzel- und Gruppensitzungen massieren und verwöhnen zu lassen. Trotz anfänglicher Scheu nahmen viele Bewohnerinnen und Bewohner diese Einladung an. Nach eigenen Aussagen war es für die meisten Aktionsteilnehmerinnen „… zum allerersten Mal, dass wir sowas erleben durften und mit allen Sinnen genießen konnten.“  Die 80-jährige Irmgard Bordt kommentierte ihre Rückenmassage wie folgt: „Ich habe gar nicht gewusst, wie schön das ist.“ Eine gleichaltrige Mitbewohnerin scherzte während einer Gesichtsmassage: „Ihr macht mich ja wieder ganz jung und knackig.“ – Alle, die an der Aktion teilnahmen, beschrieben dieses neue Angebot als Wohltat.

Beschäftigungstherapeut Wolfgang Kailer betonte im Nachgang der Wohlfühltage, dass einer Wiederholung nichts im Wege stehe. Für sein Team und ihn war es „… eine ganz besondere Erfahrung, dass alte Menschen, die ihren Körper meist als Ballast und schmerzhaft erfahren, auch einmal die Erfahrung von positiver und genussvoller Körperlichkeit machen.“

Fußpflege 2 

Die Beschäftigungstherapeutin Eva Spiller gehörte zum „Wohlfühlteam“ und verwöhnte auch die Bewohnerin Käthe Bayer mit einer Fußmassage. (Foto: pm)

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: