Wertheim: Tauberbrücke für Abriss gesperrt

Umleitung des Verkehrs über Odenwaldbrücke
 
 
Wertheim. (pm) Jetzt wird es ernst: Im Laufe des Freitag, 11. März, wird die Tauberbrücke gesperrt, um Abriss und Neubau vorzubereiten. Die Bauarbeiten werden bis Dezember dauern. In diesem Zeitraum wird der Fahrzeugverkehr über die Odenwaldbrücke umgeleitet. Fußgänger nutzen das Messbrückle als schnellste Verbindung über die Tauber.
 
Die Umleitung für den Fahrzeugverkehr ist ausgeschildert. Sie führt von rechts nach links der Tauber über Bahnhofstraße – Weingärtnerstraße – Bismarckstraße –Odenwaldbrücke in die Rechte Tauberstraße sowie in umgekehrte Richtung. Am Spitzen Turm wird es eine Ampelanlage geben, damit der Verkehr aus der Rechten Tauberstraße auch tatsächlich Richtung Odenwaldbrücke abfließen kann.
 
Fußgänger gelangen aus Richtung Innenstadt über das „Messbrückle“ auf die andere Tauberseite. Der in Verlängerung des „Messbrückle“ gelegene Durchlass im Bahndamm wurde durch Entfernung der Gitter so hergerichtet, dass auch Personen mit Kinderwagen etc. problemlos passieren können.
 
Die Zu- und Abfahrt auf den Tauberparkplatz aus Richtung Bahnhofstraße bleibt während der Bauzeit überwiegend offen. Am Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. März, muss sie zur Vorbereitung des Brückenabrisses vorübergehend gesperrt werden. 140 zusätzliche und gebührenfreie Parkplätze stellt die Stadt an der Main-Tauber-Halle zur Verfügung. Die Tiefgarage „Links der Tauber“ bietet sich als Ausweich für Dauerparker an, sie hat während der Bauzeit von 6.30 bis 22 Uhr geöffnet.
 
Die Rechtsabbiegespur in der Rechten Tauberstraße ist während der Bauzeit gesperrt. Hier wird eine Kurzzeitparkzone eingerichtet (mit Parkscheibe für eine halbe Stunde). Auch in der Lindenstraße stehen in der Bushaltebucht zusätzliche Kurzzeitparkplätze mit Parkscheibenregelung zur Verfügung. Die Bushaltestelle des früheren Standorts Lindenstraße bleibt weiterhin beim Glasmuseum.
 
Über den aktuellen Stand der Baustelle Tauberbrücke informiert die Stadtverwaltung auf ihrer Internetseite www.wertheim.de/tauberbruecke.
 
159489P
(Foto: pm)
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]