TSV Mudau verliert gegen Tabellenführer

TSV Mudau – FC Schweinberg 1:3

_(pm)_Der Tabellenführer aus Schweinberg begann recht offensiv und konnte in der 5. Spielminute auch das 0:1 bejubeln, als Nico Dieterle den Versuch von Andy Öchsner nach Auffassung des Linienrichters hinter der Linie geklärt hatte. Der TSV brauchte danach lange, um ins Spiel zurückzufinden. Als Stefan Haber allerdings in der 22. Minute seine Freistoßchance aus 22 Metern fulminant mit dem Ausgleich veredelt hatte, schien das Spiel eine Wende zu nehmen. Aus dem Nichts heraus dann die erneute FCS-Führung, als der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied und erneut Öchsner sich diese Chance nicht nehmen ließ.

Werbung
Was folgte war die Doppelchance zum Ausgleich durch Haber und Geier und letztendlich das 1:3 durch Reimann, der einen erneuten Blackout in der TSV-Defensive ausnutzte. Der TSV verpasste anschließend seine Möglichkeiten durch Dambach und Sammet, so dass die 3:1-Pausenführung für den Gast Bestand hatte.

Der zweite Durchgang begann mit einer Drangperiode und einer Eckballserie des TSV Mudau, die allerdings nichts einbrachte. Am Ende brachte der FC Schweinberg seine Führung problemlos über die Zeit, auch weil der gut getretene Freistoß von Stefan Haber und der Versuch des eingewechselten Nico Schell in FCS-Keeper Timo Häfner ihren Meister fanden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: