Souveräner Gästesieg in Spitzenspiel

Symbolbild

SV Seckach- VfB Altheim 0:3

 Seckach.  (zv) Im Spitzenspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Altheim hielten die Geider-Mannen zunächst gut mit und ließen in der Defensive nicht viel anbrennen. Ab der 20. Minute übernahmen die Gäste mehr und mehr die Kontrolle. Schnelles und direktes Passspiel brachte die Heimelf immer wieder in Bedrängnis. Torchancen waren jedoch Mangelware, da hüben wie drüben der Defensiv-Verbund nichts zuließ. Für den SV hatte Niklas Ühlein, sowie für die Gäste Feix je eine Möglichkeit. Einem Treffer der Gäste verweigerte der Unparteiischen wegen Abseitsstellung zu Recht die Anerkennung.

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie. Einen abgefälschten Gästefreistoß entschärfte Ganske souverän, ehe Mayer, Mehl und Amend für den SV zu Abschlüssen kamen. In der 62. Minute klärte Erfurt vor der Torlinie, ehe die Gäste nur eine Zeigerumdrehung später einen Foulelfmeter zugesprochen bekamen. Ganske war zwar noch dran, doch der von Feix getretene Strafstoß war zu scharf geschossen, sodass der VfB verdient mit 0:1 in Führung ging. Seckachs Offensivbemühungen waren am heutigen Tage nicht durchschlagskräftig genug, weshalb man die Gäste nicht in Verlegenheit bringen konnte bringen. Besser machten es der VfB Altheim, der durch Tore von Feix (85.) und Daniel Czerny den 0:3-Sieg sicherte.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen