Auszeichnung für das NKG Mosbach


(Foto: privat)
(nkg) Das Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium wurde im Technoseum in Mannheim mit dem Titel MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.
Die nachhaltige Verbesserung des MINT-Unterrichts (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) an Schulen ist ein wichtiges Anliegen. Dazu werden Schulen geehrt, die einen Schwerpunkt auf die MINT-Bildung legen. 


Werbung

Die MINT-freundlichen Schulen sollen als solche für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Unternehmen bereits erkennbar und von der Wirtschaft anerkannt sein. Deswegen ehren bundesweite Partner der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ – überwiegend in Abstimmung oder gemeinsam mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft – Schulen, die diesen MINT-Schwerpunkt setzen, als „MINT-freundliche Schulen“.

Die Ehrung mit dem Signet MINT-freundliche Schule durch bundesweite Partner im Rahmen der Bildungsinitiative „MINT Zukunft schaffen“ versteht sich als Breitenförderung von Schulen mit einem bereits erkennbaren, grundlegenden MINT-Schwerpunkt und steht unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums. Die Auszeichnung durch den Staatssekretär Volker Schebesta vom Kultusministerium nahmen Schulleiter Jochen Herkert und die beiden Verantwortlichen Lehrkräfte Dominik Diemer und Rolf Mäule entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: