Keine Haidebow-Partys mehr

Artikel teilen:

Die Freunde der Fastnacht sagen Goodbye

 
 Weisbach. (jb) Nach zehn Jahren erfolgreichen, Disco-, diversen Motto- und Halloween-Partys, veranstalten die Karnevalfreunde Haidebow keine Tanzevents mehr.
 
 Die Location, der ehemalige Bullenstall (Scheune) im Waldbrunner Ortsteil Weisbach, die von den Karnevalfreunden in all den Jahren für ihre Feierlichkeiten nutzten, steht nach einem Umbau und der Neueröffnung mit neuem Konzept als Vesperstube „Zum alten Bullenstall“ für solche Veranstaltung nicht mehr zur Verfügung.
 
 Wegen der jetzigen Nutzung des Gebäudes müssten für Partys immer Umgestaltungen vorgenommen werden, die ist sehr zeitaufwändig sind. Außerdem können gewisse Bereiche des alten Bullenstalls gar nicht in Veranstaltungen einbezogen werden.
 
 Es wäre daher nicht mehr möglich gewesen, diese Party sowohl für den Eigentümer als auch für die Karnevalfreunde rentabel zu organisieren.
 
 Da die Location in der Region einmalig in war und die Karnevalfreunde Haidebow kein vergleichbares Gebäude gefunden haben, zieht man sich vorerst aus dem Party-Geschäft zurück.
 
 Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf die Faschingskampagnen der
 Kf-Haidebow in der fünften Jahreszeit.
 
 Ohne die Einnahmen aus den Partys könne man den aufwändigen Wagenbau nicht mehr stemmen, so Vorsitzender Joachim Banschbach zum weiteren Weg der Narren aus Eberbach und Waldbrunn.
 
 Bevor man die fünfte Jahreszeit wieder mit Aktionen der Kult-Fastnachter bereichern wird, nutzt Haidebow unsere Online-Zeitung um sich „herzlich bei der Besitzerfamilie Schmitt aus Weisbach, für die jahrelange gute und unkomplizierte Zusammenarbeit, bei den regelmäßig lärmgeplagten und dennoch verständnisvollen Nachbarn und natürlich bei allen Gästen, Besuchern und Fans für die jahrelange Treue.“
 
 Mit „Danke und Tschau“, verabschiedet sich Haidebow vom Partyvolk aus dem gesamten Odenwald und darüber hinaus.
 
 NOKZEIT/KATZENPFAD wird am Ball bleiben und darüber berichten, wie es mit Haidebow weitergeht.
 
 Infos im Internet:
 www.kf-Haidebow.de
 

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.