Nach Großfahndung Zeugen gesucht

(Symbolbild)

Schollbrunn. (ots) Nach der Großfahndung nach einer mutmaßlichen Einbrecherbande sucht die Polizei nun dringend Zeugen.

Nachdem es mehrere verdächtige Wahrnehmungen mit einem
Pkw mit französischer Zulassung gab, kam es in der Nacht von Donnerstag
auf Freitag im Bereich Neckargerach und Schollbrunn zu einer umfangreichen Polizeiaktion.

Polizeibeamte aus Mosbach konnten das besagte Fahrzeug aufspüren und feststellen,
dass dies mit drei maskierten Personen besetzt war (wir berichteten). Die Insassen leisteten sich eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei, nachdem die Beamten diese kontrollieren wollten.

Werbung
Im Verlauf dieser Maßnahme kam es zu einem Unfall zwischen dem Fluchtwagen und dem
Dienstfahrzeug, woraufhin zwei maskierte Personen aus dem Pkw
sprangen und zu Fuß flüchteten. Beide Fahrzeuge wurden durch den
Zusammenprall beschädigt, das Fluchtfahrzeug konnte jedoch seine
Fahrt mit dem dritten Täter am Steuer fortsetzen. Im Rahmen einer großangelegten Fahndung durch
Einsatzkräfte mehrerer Dienststellen wurde der Fluchtwagen in einer
Weihnachtsbaumplantage aufgefunden.
Von den Flüchtenden fand die Polizei trotz Hubschrauber-Einsatz keine Spur.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

Wer kann Angaben zu dem
flüchtigen Fahrzeug, einem Audi A 6, machen, das in Schollbrunn einen
Streifenwagen streifte, anschließend eine steile Böschung hinabfuhr
und von dort über eine zirka 80 cm hohe Sandsteinmauer hinunter auf
ein weiteres Grundstück fuhr. Danach fuhr das Fahrzeug in unbekannte
Richtung davon. Hinweise bitte an die Polizei Mosbach, Telefon 06261
8090.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: