Heimspieltag der Neckarelzer Handballer

(Symbolbild)

Herren vor hoher Hürde gegen den Tabellennachbarn – Frauen Ü30 mit Spieltag

(pm) Nach dem Heimsieg gegen Schozach/Bottwartal und der sich anschließenden, spielfreien Woche geht es für die Herren der HA erneut in heimischer Halle zur Sache. Zu Gast ist dann der Tabellennachbar aus Richen, der sich aktuell lediglich ein Plätzchen hinter den Neckarelzer Herren tummelt.

Werbung
Allein schon von der Tabellenkonstellation ist also eine spannende Begegnung zu erwarten. Das man trotz des besseren Tabellenplatzes nicht unbedingt als Favorit in die Partie geht hat mehrere Gründe: So zeigt zum einen der Gegner in den letzten Spielen eine rasant ansteigende Leistung, die sich in der Vorwoche in einem 42:28 Heimerfolg gegen Schwäbisch Hall niederschlug. Zum anderen sind auf Neckarelzer Seite mehrere Spieler angeschlagen oder stehen verletzungsbedingt schon definitiv nicht zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund war auch nur ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich.

Für die übrigen Mannen von Coach Pejic ist dies aber kein Grund vorzeitig abzuschenken. Die Leistungsdichte im Kader ist groß und so wird nun der ein oder andere Spieler mehr Spielzeit tragen als bisher, um diese Begleiterscheinungen zu kompensieren. Zudem sollte mit den eigenen Fans im Rücken auch die Halle wieder ihr Übriges dazu beitragen.

Spielbeginn ist am Sonntag, 11.12.2016 um 18.45 Uhr, also 15 Minuten später als gewohnt.

Der Grund für die Verschiebung ist schnell gefunden: Im Vorauf zur Partie der Herren bestreiten die „Damen Ü30“ Ihren Heimspieltag in der Bezirksrunde. Ab 11 Uhr messen sich dann die gestandenen Spielerinnen von insgesamt 6 Vereinen. Das Heimteam selbst greift dabei um 11.30 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr und 15.30 Uhr in das Spielgeschehen ein.

Neben interessanten Partien ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt.

Den Spieltag abrunden wird dann das Vorspiel der männlichen B-Jugend von Trainer Schupp. Diese trifft in ihrer Bezirksklassenbegegnung auf die 2. Mannschaft der SG Heuchelberg. Musste man sich diesem Gegner in der Vorwoche noch geschlagen geben, hofft man in heimischer Halle auf die nächsten Punkte. Anpfiss ist um 16.45 Uhr.

Alle Mannschaften freuen sich mit Blick auf Ihre schweren Partien wieder auf eine gut gefüllte Halle.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: