Wertheim: Verdächtige festgenommen

(ots) Zweimal innerhalb von zehn Tagen fielen mutmaßliche Diebe im

Main-Tauber-Kreis auf und konnten nun nach intensiven Ermittlungen

des Polizeireviers Wertheim dem Haftrichter vorgeführt werden.

Werbung
Am 10. Dezember hielt eine Streife des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim auf der A 81 einen Volvo an und kontrollierte die

drei Insassen. Den Beamten fiel sofort auf, dass die Männer

offensichtlich unter Drogeneinfluss standen. Ein Drogenvortest

bestätigte, dass das Trio vermutlich Kokain und Heroin konsumiert

hatte. Bei einem 33-Jährigen fand die Polizei Methadon und gebrauchte

Einwegspritzen, von denen weitere im Volvo lagen. Außerdem befanden

sich in einer Reisetasche neue Kleidungsstücke in einem Wert von etwa

3.000 Euro, bei denen es sich mutmaßlich um Diebesgut handelte. Zwei

der Männer trugen szenetypisches Werkzeug, das zum Abtrennen von

Etiketten benutzt wird, bei sich und auch eine Liste von Supermärkten

lag im Auto. Das Trio wurde festgenommen, bei dem 31 Jahre alten

Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Da die Beweise für eventuell

begangene Diebstähle fehlten, mussten die Georgier wieder auf freien

Fuß gesetzt werden. Am vergangenen Dienstag kontrollierten Beamte des

Verkehrskommissariats auf der Autobahn die Insassen eines Mazdas.

Zwei der vier Insassen waren "alte Bekannte", sie gehörten zu den

Mitfahrern im Volvo, die wieder auf freien Fuß gesetzt werden

mussten. Inzwischen war festgestellt worden, dass die vor zehn Tagen

im Volvo gefundenen Kleidungsstücke in einem Outlet-Center gestohlen

worden waren. Im Rahmen der Folgeermittlungen nach der zweiten

Kontrolle wurde außerdem nachträglich festgestellt, dass zwei der

Männer im Volvo in dringendem Verdacht stehen, an einem

Zigarettendiebstahl in größerem Stil in Krautheim beteiligt gewesen

zu sein. Der Fahrer des Mazdas stand offensichtlich unter dem

Einfluss von Drogen, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt

wurde. Zwei 33 und 35 Jahre alte Männer aus der Gruppe stehen

inzwischen im Verdacht, bandenmäßig Diebstähle durchgeführt zu haben.

Deshalb wurden sie einem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der

Staatsanwaltschaft Mosbach Haftbefehle erließ, die sofort in Vollzug

gesetzt wurden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: