SC Oberschefflenz verpasst „Lucky Punch“

## SC Fortuna Oberschefflenz – FC Freya Limbach 1:1

_(Foto: Lukas Kniel)_

**Oberschefflenz.** _(lk)_ Im ersten Pflichtspiel des Kalenderjahres 2017 trennten sich die Teams aus Oberschefflenz und Limbach mit 1:1.

Der Beginn des Spiels war geprägt von einigen Fehlpässen beider Teams und wenigen Torchancen. Die Limbacher kamen in der 27. Spielminute zur bis dato einzigen nennenswerten Torchance durch einen Freistoß, bei dem Johannes Kuhn das Tor per Kopfball knapp verfehlte. Nur eine Minute später setzte Christian Heckmann mit einem Distanzschuss aus gut 35 Metern an die Latte ein Ausrufezeichen.

Werbung
Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie intensiver und auch spielerisch deutlich besser. Der SC Fortuna Oberschefflenz kam immer besser ins Spiel. Nach einem Foulspiel im Strafraum, vergab die Heimelf in der 56. Minute durch Kerim Zeybek den fälligen Elfmeter. Der SCO kam nun zu immer mehr Torchancen, die in der ersten Hälfte noch komplett ausblieben. Nach einem schönen Pass von Kerim Zeybek in den Lauf von Jens Heiligenmann konnte der Limbacher-Keeper, der schneller am Ball war, klären. Nur zwei Minuten später hatte Simon Kunzmann mit einem Kofpball, der neben dem Tor sein Ziel fand, die Chance zur Führung. Aber auch die Limbacher blieben stets gefährlich. Nahezu jeder Spielzug entwickelte sich nun von beiden Teams zu einer Torchance. Während die Limbacher in der 77. Minute nach einem Konter das Tor verfehlten, war Metin Erken auf dem Weg zur 1:0-Führung für die Heimelf, nachdem er perfekt von Jens Heiligenmann in Szene gesetzt wurde. Lediglich das Aluminium trennte hierbei die Scialpi-Elf von der Führung.
Nur eine Minute später dann der Jubel bei der Heimelf. Kerim Zeybek netzte zur 1:0-Führung ein. Die Limbacher drängten nun auf den Ausgleich und bekamen zwei Minuten später ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen. Zwar war SCO-Keeper Kamil Przybylek in der richtigen Ecke, konnte aber den strammen Schuss von Christian Heckmann nicht klären, sodass der 1:1-Ausgleich fiel. Die letzte Chance des Spiels hatte wieder der SCO in der 85. Minute. Nach einer Flanke von der Eckballfahne verfehlte Michael Gimber mit seinem Kopfball den ‚Lucky Punch‘.

Letztendlich blieb es bei einem gerechten 1:1-Unentschieden in einem zu Beginn schwachen, gegen Ende aber immer besser werdenden Spiels.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]