Unnötige Niederlage beim VfB Allfeld

VfB Allfeld​-​TSV Strümpfelbrunn II 3:1 (3:1)

(mm) Eine unnötige Niederlage kassierte der TSV Strümpfelbrunn II in Allfeld. In einem wenig anschaulichen Kreisligaspiel gegen eine mäßige Heimmannschaft waren drei Geschenke der Gäste ausschlaggebend für das Resultat.

Schlechtes Stellungspiel in der Abwehr ermöglichte das 1:0 für die Gastgeber nach 20 Minuten. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten nach einem mustergültigen Angriff den Ausgleich durch Max Schölch. Danach hatte man mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die Gastgeber machten es besser und erzielten durch einen unnötigen Elfmeter und nach einem Eckball zwei weitere Treffer zum 3:1-Halbzeitstand. Nach Seitenwechsel war der TSV zwar weiter feldüberlegen, ohne jedoch zwingende Torchancen zu produzieren. Eine Vielzahl von Freistößen und Eckbällen blieben ungenutzt. So blieb es letztendlich bei einer schmerzhaften, weil vermeidbaren Auswärtsniederlage.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]