Jugend-Randale – Wem fehlt Leergut?

(Symbolbild)

Walldorf. (ots) Die Ermittlungen der Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zu den Vorfällen in der Nacht auf den 01. November dauern nach wie vor an (NZ berichtete). Die Hintergründe der Ereignisse sind jedoch auch über eine Woche danach noch unklar.

Werbung
Wie die Ermittler bislang herausfanden, wurde ein Teil der Brandsätze mit leeren Flaschen des Getränkeproduzenten Rapp hergestellt. (Abfüllen von Benzin in leere Getränkeflaschen).

Bei der Firma Rapp handelt es sich um einen Getränkehersteller, der seine Getränke die im sogenannten Getränke-Heimdienst direkt zu den Kunden nach Hause liefert. Höchstwahrscheinlich wurde zuvor Leergut entwendet, das in den Tagen vor dem 01. November zum Abholen vor Hauseingangstüren oder Anwesen bereitgestellt worden war.

Personen, denen Leergut entwendet wurde, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 oder mit dem Polizeiposten Walldorf, Tel.: 06227/841999-0 in Verbindung zu setzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]