Im Lichtermeer durch die Waldsteige

Martinsumzug in der Waldstadt. (Foto: privat)

Mosbach. Wer darf an erster Stelle nach Sankt Martin auf seinem Pferd mit seiner Laterne laufen? Dies war die wichtigste Frage unter den Grundschülern beim traditionellen Martinsumzug  der Waldsteige-Grundschule.

Nach der fröhlichen Eröffnung durch die Kinder mit Musik und Gesang zu Ehren von Sankt Martin ging es dann in einer großen Runde durch die Waldsteige-West immer Sankt Martin hinterher. So entstand ein wunderschönes Lichtermeer in der hereinbrechenden Dunkelheit.

Der Förderverein Bücherwurm und die Eltern der vierten Klassen sorgten derweil für das leibliche Wohl der Eltern mit Waffeln, Hot-dogs und Glühwein und im Anschluss gab es für die Kinder  Martinsbrezeln und Kinderpunsch. Die Frage des Abends konnte übrigens auch noch geklärt werden. Die Erstklässler durften direkt hinter Sankt Martin laufen.

Artikel teilen:

Das Düngen wird schwieriger

 Moderne Technik sorgt für eine emissionsarme Gülleausbringung und eine bedarfsgerechte Versorgung der Kulturpflanzen mit Nährstoffen. (Foto: pm) Verschärfung der Düngeverordnung beschlossen – Aufzeichnungspflichten erweitert – [...]

Zum Weiterlesen: