Osterburken: Unfallfahrzeug zurückgelassen

(Symbolbild)

(ots) Einen Verkehrsunfall verursachte ein 24-Jähriger am Sonntagmorgen, gegen 2.45 Uhr, auf der Rosenberger Straße in Osterburken. Der Toyota-Fahrer war in Richtung Stadtmitte unterwegs und geriet kurz vor der L 515 aus unbekannter Ursache zunächst ins Schleudern und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab.

Werbung
In einem Grundstück überfuhr der Mann eine Hecke und beschädigte mit seinem Fahrzeug ein Geländer. Nachdem ihm nicht gelang aus der Wiese herauszufahren, ließ er sein Auto stehen und lief mehrere Kilometer zu Fuß nach Hause. Erst gegen Mittag meldete er sein Missgeschick der Polizei. Der Unfall war bis dahin noch niemandem aufgefallen, da der der Toyota komplett neben der Fahrbahn hinter einem Mäuerchen stand. Das Polizeirevier Buchen ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]