TSV Mudau bringt Sieg über die Zeit

Symbolbild

TSV Mudau – VfB Heidersbach 2:1

_(pm) _Beinahe hätte der TSV Mudau ein Spiel noch aus der Hand gegeben, das er 60 Minuten lang eindeutig beherrscht hatte. Der TSV ließ Ball und Gegner laufen, allein der letzte Pass wollte nicht gelingen. Und als der durchkam scheiterte Dieterle mit seinem Kopfball ebenso an Lutz im Gästetor wie Haber mit seinem Versuch in der 12. Minute. Endlich das hochverdiente 1:0 durch Stefan Haber, der den schulmäßigen Angriff über Bauer und Mai in der 35. Minute clever veredeln konnte.

Werbung
Das Spiel war jedoch keinesfalls entschieden. Die Gäste kamen mit einem ganz anderen Gesicht aus der Kabine und Marvin Flad im TSV-Tor musste gegen Patrick Rhein mit einer Glanztat retten. Als der eingewechselte Max Hauk mit seinem sehenswerten Treffer in der 63. Spielminute auf 2:0 gestellt hatte, schien die Partie entschieden. Die Gäste gewannen nun jedoch immer mehr an Übergewicht und als Lukas Schulz den Freistoß von der 16-Meter-Linie zum 2:1-Anschlusstreffer im TSV-Gehäuse versenkt hatte, wurde es noch einmal so richtig eng im Odenwaldstadion. Irgendwie brachte der TSV Mudau dann doch noch den Sieg nach Hause und der war aufgrund der überaus guten Leistung aus der ersten Halbzeit dann doch verdient.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen