Tolle Auszeichnung für Mosbacher Schüler

(Foto: pm)

Besonders erfreut war man am Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium über ein großes Kuvert, dass dieser Tage bei Schulleiter OStD Jochen Herkert  einging und mit dem gleich drei von der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Frau Dr.Susanne Eisenmann, unterzeichnete Urkunden für den ersten Preis für erfolgreiche Schülerinnen und Schüler beim Landeswettbewerb Mathematik übersendet wurden.

Werbung

Unter den über 700 Teilnehmern aus Baden-Württemberg erreichten Judith Alze (8d), Lukas Hemberger (10d) und Jakob Klaffke (10c) den ersten Preis und stellten damit ihre besonderen Fähigkeiten in Mathematik unter Beweis. Für Jakob Klaffke war es sogar die dritte Auszeichnung in Folge, nach jeweils zweiten Plätzen in den vergangenen Jahren schaffte er nun den ersten Preis. Judith Alze und Lukas Hemberger erreichten sogar auf Anhieb die höchstmögliche Auszeichnung. Zu den ersten Gratulanten bei einer kleinen feierlichen Übergabe der Urkunden zählte neben Schulleiter Herkert auch die Fachbeauftragte Veronika Koos, die sich beide sehr beeindruckt zeigten, dass es gelungen sei gleich drei Schüler ganz vorne zu platzieren.

Der Dank der Wettbewerbsleitung aus Stuttgart ging in diesem Zusammenhang auch an die Lehrkräfte des Mosbacher Gymnasiums, die es immer wieder verstehen, junge Menschen für mathematische Aufgabenstellungen zu begeistern.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen