Schefflenz: Volksbank unterstützt Literaturmuseum

Bei der Spendenübergabe (v. l.): Bürgermeister Rainer Houck, Lucia Rüger Markert, Dr. Georg Fischer und Holger Engelhardt, Vorstand der Volksbank eG Mosbach. (Foto: pm)

Schefflenz. _(pm)_ Der Name Augusta Bender ist in ganz Deutschland ein Begriff. Sie war eine bedeutende Schriftstellerin und hat viel bewegt. In Erinnerung an die gebürtige Schefflenzerin wird ein Literaturmuseum entstehen und soll 2019 eröffnet werden.

Werbung

In der 1846 erbauten ehemaligen katholischen Schule, sowie ehemaliges Rathaus und Grundbuchamt in Oberschefflenz wird das Museum im Erdgeschoss Platz finden.  Vorstand Holger Engelhardt freute sich Lucia Rüger-Markert sowie Dr. Georg Fischer und Bürgermeister Houck einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro zu überreichen. Gerne unterstützt die Volksbank Mosbach den Verein „Literaturmuseum Augusta Bender e.V.“ bei ihrem Vorhaben.

Die Gemeinde Schefflenz übernimmt zwar die Kosten für die Räumlichkeiten sowie die Renovierung, der Verein jedoch muss für die Innenausstattung aufkommen und ist hier auf Spenden angewiesen.

„Kunst und Kultur sind wichtige Säulen unserer Gesellschaft und für unsere Region. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen solche Projekte zu unterstützen und der Region wieder etwas zurückzugeben“, so Vorstand Engelhardt.

Die beiden Vorstandsmitglieder des Literaturmuseumsvereins Rüger-Markert und Fischer sowie Bürgermeister Houck, nahmen mit Freude und Dankbarkeit die großzügige Unterstützung der Volksbank Mosbach entgegen. Gerne informierten Sie Vorstand Engelhardt über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen und gaben noch einen Einblick in die Geschichte des historischen Gebäudes.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen