TSV Mudau gewinnt Gemeinde-Derby

Symbolbild

FC Donebach : TSV Mudau 2:5

Bei herrlichem Fußballwetter bot sich den zahlreichen Zuschauern in der ersten Halbzeit ein Spiel mit vielen Höhepunkten.

Die Grün-Weißen starteten gut in ein Spiel, das durch viele Kleinere Foulspiele geprägt war. Den ersten Treffer der Partie erzielte bereits früh Michael Schnetz, der nach einem langen Ball von Halli per Kopf über den Torwart hinweg einnetze. Doch bereits im Gegenzug glich der TSV, nach schönen Spielzug aus. In der 12. Minute verwandelte Neubig einen Eckball direkt zur 2:1-Führung für die Heimelf. Äußerst unglücklich aus Sicht des FCD kamen die Gäste aus dem Nachbarort durch ein Eigentor zum erneuten Ausgleich. In der Nachspielzeit drehte der TSV Mudau das Ergebnis noch auf 2:3. Dambach stellte die 2:3-Führung mit seinem Doppelpack, nach mehreren missglückten Rettungsversuchen der Hintermannschaft der Platzherren, sicher.

Nach der Pause war der FC Donebach zwar bemüht, aber es fehlte einfach die nötige Durchschlagskraft. Man agierte mit vielen langen Bällen, doch Chancen blieben Mangelware. Mudau machte es deutlich besser und zog durch Haber und Geier auf 2:5 davon.

Am Ende sahen die Zuschauer einen nicht unverdienten Sieg der Gäste. Der TSV stand in der zweiten Halbzeit gut in der Defensive und nutzte die Chancen eiskalt aus. Für die grün-weißen Platzherren bleibt der Ärger über viele unnötige und vermeidbare Gegentreffer und eine deutliche Niederlage im Gemeinde-Derby.

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen