Schüler besuchen das Polizeirevier Buchen

Bei dem Praktikumstag im Polizeirevier Buchen konnten die Teilnehmenden die Polizeiausrüstung anprobieren und sich einen Streifenwagen von innen anschauen. Foto: Polizei

(Foto: pm)

Einstellungsberatung freut sich auf Bewerbung

(ots) Verkehrskontrollen, Einsätze und Uniformen: Wie ein Tag auf dem Polizeirevier Buchen abläuft, durften 14 Jugendliche am 24. April im Rahmen eines Praktikums erleben. Bei ihrem Besuch der Polizeidienststelle erhielten die 14- bis 19-Jährigen aus Buchen und Mosbach Einblicke in die Arbeitsweise der Ordnungshüter und so auch einen Vorgeschmack auf einen Beruf, den sie zukünftig ausüben könnten. Zu Beginn begrüßte der Leiter des Polizeireviers, Kriminaloberrat Martin Fessner, den potenziellen Nachwuchs.

Anschließend durften sich die Jugendlichen im Rahmen eines Rundgangs das Polizeirevier anschauen und die Funktionen eines Streifenwagens kennen lernen. Dann ging es nach einer kurzen Einweisung in die praktischen Übungen. Die Teilnehmenden stellten Lasermessungen sowie Personen- und Fahrzeugkontrollen nach. Später informierten die Polizeibeamtinnen und -beamten die Nachwuchskräfte über die unterschiedlichen Möglichkeiten bei der Arbeit im Streifen- und Ermittlungsdienst. Darüber hinaus ging es um Führungs- und Einsatzmittel im Polizeialltag. Dabei merkten die Jugendlichen schnell: Polizeiarbeit ist Teamarbeit. Der Praktikumstag kam bei den Teilnehmenden sehr gut an.

Mit den gesammelten Erfahrungen haben die potenziellen Bewerber nun eine genauere Vorstellung von dem Polizeiberuf. Wer Interesse daran hat, in Zukunft einmal selbst das Polizeirevier Buchen oder eine andere Dienststelle der Polizei zu besuchen, darf sich im Rahmen eines einwöchigen BORS/BOGY-Praktikums, Berufsorientierung an Realschulen und Gymnasien, beim Polizeipräsidium Heilbronn bewerben.

Polizeihauptmeisterin Sandra Pawliczek und Polizeihauptkommissar Klaus Schweitzer vom Team der Einstellungsberatung freuen sich über Bewerbungen von Interessierten unter der Mail-Adresse heilbronn.berufsinfo@polizei.bwl.de und stehen werktags unter der Telefonnummer 07131 104-1212 für Rückfragen zur Verfügung.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: