TSV Mudau unterliegt Tabellenführer

TSV Mudau – TSV Rosenberg 0:4 (0:2)

(pm) Einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg fuhr der ersatzgeschwächte Tabellenführer aus Rosenberg im Mudauer Odenwaldstadion ein.

Die Mudauer Mannschaft zeigte insbesondere in der ersten halben Stunde eine indiskutable Leistung, Zweikampfverhalten, Laufbereitschaft und Gedankenschnelle waren höchstens im Ansatz zu erkennen. Folgerichtig das 0:1 bereits in der fünften Minute, als M. Volk einen schön vorgetragenen Konter zum 0:1 vollendete. Nur wenige Minuten später verhinderte Trautmann den zweiten Gästetreffer, als er einen Foulelfmeter von M. Volk glänzend parierte. In der 21. Minute überlief Rechner die gesamte TSV-Abwehr und schob überlegt zum 0:2 ein. Einzige bemerkenswerte Aktion der Platzherren im ersten Durchgang blieb ein Haber-Freistoß (44.), den Krauth mit Mühe an die Latte lenkte.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der Gastgeber etwas engagierter, die Gäste beherrschten aber weiterhin das Spiel. Den entscheidenden Treffer markierte Wild in der 73. Minute, als er einen der zahlreichen Schnitzer in der heImischen Abwehr rigoros ausnutzte. Häusler blieb es vorbehalten in der Schlussminute mit dem viertenTreffer für seine Farben den für das einheimische Publikum wenig ersprießlichen Fußballabend zu beenden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: