Marionetten werden Fernsehstars

Unser Foto zeigt Jonathan neben einer Kamera beim Spaziergang mit dem Fernsehteam durch Aglasterhausen. (Foto: pm)

SWR Sendung „Fahr mal hin“ über den „Kleinen Odenwald“

(pm) Im vergangenen Jahr fanden Dreharbeiten des SWR in Stefans Marionettentheater in Aglasterhausen statt. Für diesen Anlass wurde eine Sonderveranstaltung mit der Geschichte „Deutschlandreise“ gespielt. Gut ein Jahr später ist es nun endlich soweit.  Nun kann man das Ergebnis im Fernsehen bestaunen. Am Freitag, den 14. Juni 2019, wird in der SWR Sendung: „Fahr mal hin“ der Bericht über den „Kleinen Odenwald“ und dessen Besonderheiten und Attraktionen ausgestrahlt.

Das Team von Stefans Marionettentheater aus Aglasterhausen ist sehr stolz darauf, dass auch das Theater mit seinen handgefertigten Figuren, Bühnenbildern und Requisiten einen nicht unerheblichen Teil dazu beitragen durften. So ging die Marionette Jonathan, eine der Hauptpersonen aus dem am Nachmittag aufgeführten Stück, gemeinsam mit dem Fernsehteam in Aglasterhausen auf Erkundungstour.  Im Anschluss hat er das eigene Theater,  im „Haus mit dem gelben Dach“,  genauer vorgestellt.

Gespannt darf man darauf sein, welches Bildmaterial, bzw. welche Originaltöne im Bericht Einzug gehalten haben. Auf jeden Fall hat Jonathan die Mittelpunktgemeinde des „Kleinen Odenwaldes“ anständig und ordentlich vertreten. Sendebeginn ist um 18.15 Uhr im SRW Fernsehen. Natürlich tauchen in dem Bericht auch weitere Stationen wie Kälbertshausen und Neckarkatzenbach auf. Für ortskundige Fernsehzuschauer dürfte es ein tolles Erlebnis sein, seine Heimat in bewegten Bildern im Fernsehen betrachten zu können.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: